Eine Expertise oder Gutachten ist vor jeder Restaurierung unbedingt notwendig, um eine genaue Beurteilung der Sachlage fällen zu können. Viele wertvolle Vereinskulturen sind schon verloren gegangen, weil man ohne es zu wissen, historische Kunst zerstört hat.

In einem Exposee sollten alle wesentlichen, zeitgeschichtlichen Eigenarten enthalten sein, damit man am Ende, einen Wiederbeschaffungswert erhält.

Mit diesem Wert kann man einschätzen, wie hoch der Eingriff zur Übertragung der Stickelemente sein darf, um das „Kulturerbe“ nicht zu zerstören.

Hier haben wir ein typisches Beispiel.  –>

Gliederung des Gutachtens:

Materialanalyse

Zeitwert, auf Basis einer gleichwertigen Neuerstellung

  • auf verwandte Stickmethoden und deren eingesetzten Rohstoffe (Garn, Stoff usw.)
  • Umgesetzt auf heutige, gleichwertige Stickerei und Rohstoffe 

Überarbeitung und Beseitigungen

  • Welche Schäden sind vorhanden?
  • In welchem Verhältnis stehen defekte Elemente zu den verwendbaren?
  • Wie können diese beseitigt werden? 

Restaurierungsmöglichkeiten

  • nach alter Herstellmethode
  • Übertragung auf neuen Stoffuntergrund (Verhältnismäßigkeit)
  • Alternative Möglichkeiten der Erhaltung im Istzustand 

Historischer Hintergrund zur Stickerei und deren Entstehung   

Sonstiges (Kostenerstellung und Berechnung nach Arbeitsaufwand)                                                                               

Nachschlagewerke